03.11.2011

Lehrfahrt der Auszubildenden zu UHU und LUK nach Bühl (Baden-Baden)

Wie in jeden Oster- und Herbstferien gibt es für die Auszubildenden bei Volz spannende Betriebsbesichtigungen in anderen Unternehmen. Zuletzt ging es zu UHU und zu LUK in Bühl.

Um 6.50 Uhr trafen sich alle Auszubildenden mit Ihren Begleitern Roland Ritter, Anke Moser und Henri Wille zur Abfahrt nach Bühl. Um die lange Fahrt kurzweiliger werden zu lassen, wurde ein Baden-Württemberg-Quiz mit den Azubis durchgeführt.

Um 10.30 Uhr  wurden wir am Empfang von Herrn Baumann und Herrn Sermersheim begrüßt die uns ca. 1,25 Std. durch die Produktion von UHU führten. Wir sahen u.a. die Fertigung von UHU-Stick, UHU-Flicke-Flasche, verschiedenen UHU-Klebetuben und von UHU-Patafix.

Danach ging es per Bus zu LuK. Begrüßt von Ausbilder Herr Bender der uns zuerst Einblick in die Lehrwerkstatt gewährte und uns eine Präsentation über Luk und seine Produkte zeigte ging es dann um 13.00 Uhr in der Mitarbeiterkantine von Luk in der wir ein vorzügliches Mittagessen genießen konnten, so dass die Gruppe wieder mit vollem Elan und großer Aufmerksamkeit zur Werksführung bereit ware. Die Auszubildenden bekamen Einblicke in die Stanzerei, Dreherei, Härterei, Entwicklungsabteilung von Kupplungen für Landmaschinen sowie in die Montage. Für unsere Azubis wie auch für die Ausbilder war es sehr interessant zu sehen wie eine Kupplung, die evtl. auch im eigenen Auto eingebaut ist, hergestellt wird.

Um 15.00 Uhr verließen wir das Werksgelände von Luk und begaben uns auf die Heimreise mit einem kurzen Zwischenstopp am Mummelsee.

Wir bedanken uns nochmals herzlich bei UHU und LUK für die beiden interessanten Werksführungen.