90 Jahre Volz – die deutsche Quelle für die Hydraulikbranche

Wenn es Ihnen um gute Verbindungen geht, sind Sie bei der Volz Gruppe genau richtig: Beziehungen gelingen bei uns so gut, weil wir seit 90 Jahren eine hohe Verantwortung für unsere Produkte, unsere Mitarbeiter und die Sicherheit der Kunden übernehmen. Zum Beispiel dadurch, dass wir im Gegensatz zu anderen Herstellern selbst produzieren – "Made in Germany". Bei uns können Sie sicher sein, dass der gesamte Zerspanungs- und Fertigungsprozess von der Geschäftsleitung begleitet wird: Sigrid Fleig, Gesellschafterin des Familienunternehmens in dritter Generation, führt zusammen mit ihrem Mann Dr. Christoph Fleig die Geschäfte der Volz Gruppe. 

Ihre flexibelste Quelle

Die räumliche Nähe von Produktion, Geschäftsleitung und Abnehmer sorgt dafür, dass Sie als Kunde neben unserem Standardprogramm sehr schnell und flexibel Sonderanfertigungen erhalten können: ob individuell gefertigte Kugeln in einem Sonderwerkstoff oder eine spezielle Rohrverschraubung, deren Druckstufe über die Norm hinausreicht. 

Schwäbisches Familienunternehmen aus Deilingen

Bei Volz hegen wir seit 1965 – also seit 50 Jahren – eine besondere Leidenschaft für Rohrverschraubungen in Edelstahl. 2010 kam der Bereich Stahl-Rohrverschraubungen hinzu. Unter Unternehmenshistorie erfahren Sie detailliert, wie sich Volz seit der Gründung 1925 entwickelt hat. Die Hauptproduktion von Rohrverschraubungen, Schlauchverbindungen und Kugeln für die Kugelhahnindustrie befindet sich heute mit mehreren Werken auf der Schwäbischen Alb in Deilingen. Ein weiterer Standort ist Breslau in Polen. Insgesamt arbeiten ca. 340 Mitarbeiter bei Volz dafür, dass die Verbindungen in der Hydraulikindustrie gelingen. 

Volz exportiert weltweit

Mit Vertriebsgesellschaften in der Türkei, Ukraine, den USA sowie Russland, Australien und Singapur und einem gut ausgebauten Händlernetzwerk gehört Volz international zu den wichtigsten Anbietern im Marktsegment der Rohrverschraubungen.

Hier finden Sie unsere Unternehmensbroschüre